„Scheinselbständigkeit beim Einsatz von Drittpersonal und freien Mitarbeitenden: Risiken und Lösungen“

Vortrag bei der TIG Akademie am 21.06.2022

Viele Unternehmen setzen auf den Einsatz von Drittpersonal und freien Mitarbeitenden. Auch in der Gründungsphase von Unternehmen sind dies beliebte Modelle. Gerade im IT- Bereich. Stichworte hier: „Crowdwork“ oder „Clickwork“. Doch diese beinhalten sozialversicherungs- und arbeitsrechtliche sowie häufig auch erhebliche finanzielle Risiken. So kann es z. B. zu Nachzahlungsverpflichtungen von Sozialversicherungsbeiträgen für die Unternehmen kommen, wenn eingesetzte Personen nachträglich als Scheinselbstständige eingeordnet werden.

Hier geht’s zur Anmeldung

Die „TIG akademie“ greift Fragestellungen auf, mit denen sich nicht nur junge Unternehmen beschäftigen. In dreistündigen Workshops und Seminaren vermitteln Referentinnen und Referenten praxisnahes Wissen für den Unternehmensalltag.

Gleichzeitig bieten die Veranstaltungen den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich ein Netzwerk kompetenter Ansprechpartner aufzubauen und sich untereinander auszutauschen.

Die Workshop-Reihe wird vom Technologie- und Innovationszentrum Gießen in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Gießen angeboten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine rechtzeitige Anmeldung ist jedoch erforderlich.

TEILEN Sie den Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.